• DIng. Silberbauer Vertriebsges.m.b.H. & Co.KG - Hießgasse 13 - 15, A - 1030 Wien
zum Webshop
Home    FACHBEREICH - SPORTMEDIZIN

WOZU LASERBESTRAHLUNG IN DER SPORTMEDIZIN

Nach Tuner/Hode gilt die Regel, dass die Heilung von Sportverletzungen nur etwas länger als die Hälfte der Zeit dauert, wenn der Heilprozess durch Laserbestrahlung gefördert wird!

Die Bestrahlung sollte nicht unterbrochen werden, nur weil der Schmerz schon weg ist: das ist nämlich nur das erste Zeichen der Genesung. Nicht zu früh trainieren!

Der Laser wird zusätzlich zur üblichen Behandlung eingesetzt:

  • zur Verringerung von Schmerzen nach Trauma, zur Heilungsbeschleunigung und Vermeidung von Heilungsstörungen
    nach Operationen, Verletzungen
    Knochenbrüchen (Beschleunigung der Kallusbildung)
    Prellungen
    Gelenksproblemen
    Zerrungen, Muskelriss
    Verstauchungen
    Blutergüssen
    Schürfwunden (Wundabwehr wird verbessert)
    bei Blasenbildung
  • zur Schmerzverringerung nach zu viel Training und nach Wettkämpfen
    Muskelschmerzen und Periostitis sprechen hervorragend an auf Laserbestrahlung!
    Die Therapie sollte so schnell als möglich nach den Wettkämpfen beginnen.
  • bei Gelenks- und Muskelaffektionen
  • bei Beschwerden durch Überbeanspruchung
    typische arbeitsbedingte Beschwerden wie "Tennis"-Ellbogen, Nacken-, Kreuz- und Rückenschmerzen.
    Man bestrahlt die empfindlichen Stellen lokal.
  • bei Tendinitis / Epicondilitis, Plantarfascitis
    auch als Präventivbehandlung bei rezidivierenden Problemen
  • bei Nervenruptur
  • nach allen chirurgischen Behandlungen
    zur Schmerzreduzierung und Heilungsbeschleunigung
  • zur Verbesserung der Leistungsfähigkeit und Ausdauer
    mittels Laserakupunktur

Nach Lasertherapie ist eine ästhetischere Narbenbildung zu erwarten.

WELCHER SOFT - LASER FÜR OPTIMALE THERAPIE?

Benötigt wird ein Silberbauer CL – plus Laser

WIE GEHT MAN VOR?

  • Bestrahlung der Wunde bzw. der schmerzhaften Stelle mit 0,5 bis max. 4 J/cm2, anfangs wenn möglich am besten 1x täglich
  • eventuell Kombination mit Körperakupunktur oder Ohrakupunktur mit dem Laser (Schalterstellung Akup. Erw. bzw. Akup. Kind).

Hinweise gemäß MPG: Kontraindikationen siehe Gebrauchsanweisung!
Für Verbraucher, die nicht zum medizinischen Fachpersonal zählen:
holen Sie sich den Rat eines Arztes, falls erforderlich!

Information download (pdf)

aktualisiert am 11.12.2015

Alle Angaben über Indikationen und Wirkungen basieren auf wissenschaftlichen Arbeiten oder sind aus der Fachliteratur, ohne Gewähr!

Seminartermine

2017
Jan
0 Term.
Feb
0 Term.
Mär
2 Term.
Apr
1 Term.
Mai
0 Term.
Jun
0 Term.
Jul
0 Term.
Aug
0 Term.
Sept
0 Term.
Okt
0 Term.
Nov
0 Term.
Dez
0 Term.

Veranstaltungen / Kongresse

Information

SilberbauerService

Laser - Prüfplakette

Laserüberprüfung

Alle Soft-Laser sind aktive Medizinprodukte der Klasse IIa und müssen daher in Österreich laut österreichischem Medizinproduktegesetz §87 ff. sowie gemäß der österreichischen Medizinprodukteverordnung §6, in Deutschland gemäß der MPBetreibV §6, in der Schweiz nach der MepV, Art. 20, nach der EN62353 regelmäßig überprüft werden!
mehr...

Kontakt

QRCode scannen und anrufen...

QRCode

Nachricht online
office@silberbauer.at
+43 1 714 61 36+43 1 714 61 36

 Callback Service

Kundenfeedback

Es ist uns ein Anliegen, unsere Qualität und Kundenzufriedenheit laufend zu verbessern. Bitte helfen Sie uns und schenken Sie uns etwas Zeit für das Ausfüllen des Fragebogens.
Wir schenken Ihnen dafür einen Einkaufsgutschein im Wert von 5,- € für Ihren nächsten Online-Einkauf!

Newsletter

Auf Wunsch senden wir Ihnen kostenlos die neuesten Infos per Email.


Personalisierten Newsletter anmelden

nach oben